„Der Herr ist mein Hirte“

BläserInnen der Posaunenchöre Neidenstein und Flinsbach

Unter dieses Motto hat der Posaunenchor Flinsbach gemeinsam mit dem Posaunenchor Neidenstein am 11. November sein Konzert in der Flinsbacher Kirche gestellt. Das volle Gotteshaus stellte schon beim Marsch von Simon Langenbach fest, dass der Dirigent mit Vizechorleiter Richard Neidig ein Bekannter war. Obmann Reiner Leinberger ging dann in seiner Begrüßung auch darauf ein, dass CVJM-Bundesposaunenwart Klaus-Peter Diehl (Hille)– der für das Konzert als Dirigent angekündigt war – schon am Donnerstag aufgrund einer Lungenentzündung absagen musste. Somit wurden das gemeinsame Probenwochenende und das Konzert von Chorleiter Hartmut Zimmermann und seinem Vize übernommen. Gemeinsam wurde am Wochenende viel geprobt um dieses Konzert zu präsentieren.

Das Konzert hatte zwei Vorgaben: Einerseits das Thema, anderseits nur aus einem Buch gespielt zu werden das Diehl im Kraichgau vorstellen wollte. Beides ist mit einem sehr gut zu sehenden roten Faden durchaus gelungen. Die Gemeinde durfte drei Lieder mitsingen und ansonsten den gut vorbereiteten Klängen der Bläser lauschen. Das Mottostück „der Herr ist mein Hirte“ vom jungen Badischen Komponisten Jens Uhlenhoff drückte wunderbar die Empfindungen aus, die dieser Psalm anregt. Zunächst aus der Hörbibel eingespielt wurde in einer Lesung von Anke Zimmermann darauf eingegangen, was dieser Psalm so alles beinhaltet. Dann kamen die Sätze: „Er erquicket meine Seele“, „Im finsteren Tal“ und „Gutes und Barmherzigkeit“.

Auch nach dem Stück wurde in einer weiteren Lesung auf den guten Hirten hingewiesen: ein Schauspieler, der diesen Psalm zum Abschluss seines Bühnenprogrammes vortrug kannte nur den Text, ein junger Mann, der mit dem Vortrag mehr Emotionen hervorrief kannte auch den Hirten.

Mit Stücken wie Rückblick, Looking back the years oder Zehntausend Gründe wurde darauf hingewiesen wie dankbar man sein kann, wenn man die dunklen Täler überwunden hat und zurückschaut auf den, der einem hindurchgetragen hat.

In einem Konzert in dem es nur einen Nicht-Lebenden Komponisten gab, durfte eben jener (James Horner, 1953 – 2015) mit seinem „Bravehart Theme“ zu Gehör kommen. Wunderbar vom Solo-Euphonium intoniert wurde dieses Liebeslied auch als Liebe Gottes im Gesamtzusammenhang interpretiert.

Ein Dank wurde auch den Jubilaren des Posaunenchores ausgedrückt. Die Badische Posaunenarbeit ehrte Eugen Leinberger für über 60 Jahre treuen Dienst im Posaunenchor, Hartmut Broschwitz für 50 Jahre und Reiner Leinberger für 25 Jahre.

Mit großer Freude wurden auch 6 JungbläserInnen in diesem Konzert in den Chor aufgenommen.

Zum Abschluss wurde nach einem musikalischen Segen der Hallelujah March von Chris Woods intoniert. Nicht ohne Zugabe durften die BläserInnen das Konzert beenden.

Weitere Zugaben wurden vom Chorleiter auf den 18.11. verschoben, da dort das Konzert noch einmal in Neidenstein gespielt wurde.

Veröffentlicht unter Allgemein, Events, News, Posaunenchor | Kommentare deaktiviert für „Der Herr ist mein Hirte“

Langjährige Stützen des Chores geehrt

Flinsbacher Posaunenchor zeichnet verdiente Aktive aus

Beim diesjährigen Konzert des Posaunenchores unter dem musikalischen Motto „Der gute Hirte“ wurden durch die Badische Posaunenarbeit drei besondere Ehrungen vorgenommen: Obmann Reiner Leinberger wurde für 25 Jahre, Hartmut Broschwitz für 50 und Eugen Leinberger gar für 60 Jahre aktives Spielen im Chor geehrt. Alle drei waren ausschließlich im Flinsbacher Chor aktiv und haben dem Chor somit über viele Jahre hinweg die Treue gehalten.

Landesarbeitskreismitglied Frieder Wittmann (Unterschwarzach) nahm die Ehrungen vor. Er hob zunächst die sichtbaren Früchte der langjährigen Jugendarbeit im Chor hervor. Dennoch sei es wichtig, auch den langjährigen Stützen des Chores zu danken. Eugen Leinberger, langjähriger Ortsvorsteher, sei zeitlich gesehen über ein halbes Jahr seines Lebens mit dem Posaunenchor unterwegs gewesen, so Wittmann. Solch langjähriges ehrenamtliches Engagement gelte es zu ehren und damit auch der Jugend im Chor ein Beispiel zu geben. Gut sei es, dass es in Flinsbach auch bei der Chorleiternachfolge keine Sorgen gäbe, so Wittmann.  Als Dank des Chores bekamen die Ehefrauen der Geehrten ein Präsent überreicht, mussten sie doch viele Stunden auf ihre Partner verzichten.

Verdiente Bläser wurden zusammen mit ihren Ehefrauen beim Posaunenchor Flinsbach geehrt (v.l.): Erika und Eugen Leinberger (60 Jahre), Sonja und Reiner Leinberger (25 Jahre) und Angelika und Hartmut Broschwitz (50 Jahre).

Darüber hinaus wurden während des Konzertes, das am kommenden Sonntag um 17 Uhr in der evangelischen Kirche in Neidenstein im Rahmen des dortigen Chorjubiläums wiederholt wird, noch sechs Jungbläser mit offiziellen Urkunden in den Chor aufgenommen.

Jungbläser v.l.: Lisa, Hanna, Elias, Louis, Anna, Hartmut (Ausbilder) und Micha

Verfasst von Oliver Schüle.
Veröffentlicht unter News, Posaunenchor | Kommentare deaktiviert für Langjährige Stützen des Chores geehrt

Our Obmann goes to Hollywood

Aktuell ist unser Obmann Reiner Leinberger im Kino zu bewundern:

External Link

(Nur um auf Nummer sicher zu gehen: hierbei handelt es sich um Werbung)
Veröffentlicht unter Allgemein, Posaunenchor | Kommentare deaktiviert für Our Obmann goes to Hollywood

Der Herr ist mein Hirte

Der Posaunenchor Flinsbach lädt am Sonntag, 11.11.18 um 17.00 Uhr zum Konzert „Der Herr ist mein Hirte“ in die Evangelische Kirche nach Flinsbach ein. Der Posaunenchor um seine derzeit 30 BläserInnen hat sich zu diesem Konzert CVJM-Bundesposaunenwart Klaus-Peter Diehl (Hille) eingeladen. Diehl ist ein gern gesehener Gast in Flinsbach. Sei es als Bläser zu der Zeit als er noch mit den brAssMEN unterwegs war oder als Dirigent des Bezirksbläserwochenendes (2013). Gemeinsam mit dem Posaunenchor Neidenstein wird dieses Projektkonzert gespielt. Eine Wiederholungsauflage gibt es am 18.11.18 um 17.00 Uhr in der Ev. Kirche Neidenstein unter der Leitung von Hartmut Zimmermann

Zentrales Stück ist das dreisätzige „Der Herr ist mein Hirte“ des Badischen Komponisten Jens Uhlenhoff. Uhlenhoff war mit seinem Stück „Ein neuer Anfang“ Preisträger beim Musikwettbewerb zum Deutschen Evangelischen Posaunentag 2016 in Dresden. Seit dieser Zeit hat er sehr viel schöne Musik für Posaunenchor geschrieben. Er unterrichtet an der Musikhochschule Mannheim sowie an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg. Der Psalm 23 wird der rote Faden des Konzertes darstellen, dass mit Stücken von Michael Schütz, Christian Sprenger, Chris Woods und vielen anderen zeitgenössischen Komponisten gefüllt ist. Es gibt sicherlich 10.000 Gründe an diesem Abend dabei zu sein.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Wie üblich ist der Eintritt frei. Am Ausgang bitten wir um eine Spende für den Förderverein der Badischen Posaunenarbeit. Dieser hat unter anderem den Nordbadischen Jugendposaunenchor ins Leben gerufen. Fünf Mitglieder aus den beiden Posaunenchören sind dort aktiv und werden bei Ihren Wochenenden vom Förderverein unterstützt.

Veröffentlicht unter Events, News, Posaunenchor | Kommentare deaktiviert für Der Herr ist mein Hirte

Jungbläserwerbung

Der Posaunenchor hat die Sommerzeit intensiv genutzt um neue Jungbläser zu werben. Los ging es auf der Jungscharfreizeit Anfang August. Mit 5 Bläsern wurde der dortige Taufgottesdienst musikalisch begleitet. Nach einem leckeren Mittagessen wurde den Kindern die Instrumente vorgestellt.

Weiter ging es beim Ferienprogramm am 13. August. Acht überwiegend junge BläserInnen trafen sich um den Ferienprogrammkindern vorzustellen was ein Posaunenchor ist und wie man einem Instrument Töne entlocken kann. Das Programm stand unter dem Motto „Bläsermusik trifft Sterneküche“. Die Kinder – in zwei Gruppen eingeteilt – beschäftigten sich abwechselnd mit den Instrumenten und dem Zubereiten von Mittagessen bzw. Nachtisch und Plätzchen.

Am 12. September wurden die Grundschulen in Helmstadt und Bargen besucht um auch den Schülern Posaunenchor und Blechblasinstrumente näher zu bringen. Vier Jungbläser der letzten Gruppe aus 2015 haben sich vom Unterricht befreien lassen, dazu noch drei Chorbläser, die sich extra einen Tag Urlaub genommen haben um Kinder für Blechblasinstrumente zu begeistern. Die Schüler waren positiv überrascht welche Töne sie der Trompete, Posaune oder gar Tuba entlocken konnten. Mancher Schüler war auch nur dankbar ohne Hausaufgaben ins Wochenende gekommen zu sein.

Am gleichen Nachmittag wurde die Kooperation mit der Grundschule Bargen noch intensiviert mit der musikalischen Eröffnung der Einschulungsfeier in der Sporthalle.

Zu guter Letzt wurden die Konfirmanden am 19. September besucht und eine etwas andere Unterrichtsstunde abgehalten. Auch hier wurden der Posaunenchor sowie die Blechblasinstrumente vorgestellt.

Am 20. September lud der Posaunenchor dann zum Infoabend für alle Interessierten ein. Der Andrang im Proberaum des Posaunenchores war erfreulicherweise sehr hoch, so dass wohl mit 11 Jungbläsern die neue Gruppe starten kann.Wer kurzfristig noch mitmachen möchte kann über www.pcflinsbach.de Kontakt aufnehmen.

Veröffentlicht unter Allgemein, News, Posaunenchor | Kommentare deaktiviert für Jungbläserwerbung

Posaunenchor Flinsbach – Posaunenchor-Most

Das Mostmachen hat inzwischen einen festen Platz im Kalender gefunden. Allerdings musste dieser Termin dieses Jahr deutlich nach vorne verschoben werden, da die Äpfel und Birnen nur so am Fallen waren.

Um den Arbeitsablauf zu verbessern, wurde das Lesen Freitagsabends (14.09.) und das Pressen auf Samstagmorgen (15.09.) ab 7.00 Uhr gelegt. Ruck zuck wurde jede Menge Most gemacht. Nachdem es zum Mittag gutes vom Grill gab, musste nur noch geputzt werden und schon war das meiste gemacht. Jetzt hoffen wir auf einen guten Sonnenverwöhnten Jahrgang.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Posaunenchor Flinsbach – Posaunenchor-Most

Wir suchen dich!

Veröffentlicht unter News, Posaunenchor | Kommentare deaktiviert für Wir suchen dich!

„BLÄSERMUSIK trifft STERNEKÜCHE“

Unter diesem Motto lädt der Posaunenchor und die ev. Kirchengemeinde Flinsbach alle 8 ‐ 12‐jährigen Kids ein!
Du lernst Belchblasinstrumente kennen und kannst sie ausprobieren, bereitest unter Anleitung ein Mittagessen zu, welches wir uns dann gemeinsam schmecken lassen und erlebst Spiel und Spaß!
Treffpunkt ist am Montag, 13.08.2018 am ev. Gemeindehaus in Flinsbach um 9:30 Uhr! Ende ist um 15.00 Uhr!
Kosten: 2,50 €

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!
Anmeldung bei Melanie Bohn

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „BLÄSERMUSIK trifft STERNEKÜCHE“

Posaunenchor Flinsbach geht fremd

Die BläserInnen des Posaunenchores sind das Reisen mit Instrument die letzten Jahre gewohnt, ging es doch die Jahre zuvor zum Badischen Landesposaunentag nach Offenburg (2015), zum Deutschen Posaunentag nach Dresden (2016) und im vergangenen Jahr zum Reformationsjubiläum nach Wittenberg. Da musste ein alternatives Reiseziel her, bevor es nächstes Jahr den Badischen Landesposaunentag in Bruchsal gibt.

Also, warum nicht endlich mal über die „Landesgrenze“ nach Ulm zum 47. Württembergischen Landesposaunentag. Zu sechst machten wir uns auf den Weg. Anders als die meisten württembergischen BläserInnen nutzen wir schon den Samstag, um das schöne Programm in Ulm zu erleben – und natürlich den höchsten Kirchturm der Welt zu besteigen. Nach Platzblasen in der Stadt spielte sich der Samstag mit einer Eröffnung auf dem Kornhausplatz ab. Zunächst spielten alle Anwesenden, dann gab der Schwäbische Posaunendienst (Auswahlensemble des EJW) ein grandioses Eröffnungskonzert. Den lauen Sommerabend konnten wir schön in der Stadt ausklingen lassen.

Die Übernachtung in der Schule vor Ort wurde mit einem sehr guten Frühstück beendet. Dann ging es für uns ins Ulmer Münster. Dort trafen sich 2.500 BläserInnen, um den Gottesdienst dort zu gestalten. Ein sehr beeindruckendes Klangerlebnis in dieser großen Kirche.

Die Mittagspause nutzten wir, die Stadt zu erkunden, am Donauufer sitzend den Bläserklängen verschiedener Bläserkreise oder Posaunenchöre zu lauschen und uns mit einem schwäbischen Mittagessen zu stärken. In der ganzen Innenstadt waren Bläserklänge zu hören.

Mit der Abschlussveranstaltung um 16.15 Uhr trafen sich alle 6.500 BläserInnen auf dem Münsterplatz. Ein interessantes musikalisches Programm wurde traditionell mit den beiden Bachchorälen „Nun danket alle Gott“ und dem kompletten Glockengeläut des Ulmer Münsters (das nur 2 – 3 Mal im Jahr zu hören ist) in das die Bläser „Gloria sei dir gesungen“ miterschallen ließen.

Für uns Nicht-Ulm-Erfahrenen waren diese zwei sonnigen und musikalischen Tage ein tolles Erlebnis.

Veröffentlicht unter News, Posaunenchor | Kommentare deaktiviert für Posaunenchor Flinsbach geht fremd

Einladung zum Abschlußgrillen

Einladung zum Abschlußgrillen am Samstag, 21.07, 18.00 Uhr an alle ehemaligen BläserInnen des PC Flinsbach

Es ist doch schön, so dann und wann,
wenn man ein bisschen feiern kann.
Man kommt zusammen ohne Zwang
und plaudert ein paar Stündchen lang.
Man isst und trinkt, kann locker sein
und dazu laden wir euch herzlich ein!

Der Posaunenchor hat sich für diesen Sommer zu seinem 65-jährigen Jubiläum vorgenommen, alle Ehemaligen mit ihren Familien zum Abschlussgrillen am Flinsbacher Pavillon (bei gutem Wetter) oder im Gemeindehaus (bei schlechtem Wetter) einzuladen.

Wir wollen an diesem Abend alte Erinnerungen aufleben lassen und freuen uns, wenn jeder Bilder aus seiner Posaunenchorzeit mitbringt. Neben dem geselligen Zusammensein soll das der zweite Schwerpunkt an diesem Abend sein.

Damit weder Essen noch Getränke an diesem Abend ausgehen wäre eine Anmeldung bis zum 14.07. bei Obmann Reiner Leinberger (07263/6959) oder unter posaunenchorflinsbach@web.de hilfreich. Wer kurzfristig kommen möchte, darf dies natürlich auch gerne tun.

Da wir nicht persönlich einladen bitten wir diese Einladung an alle Ehemaligen die ihr kennt weiterzuleiten, damit wir möglichst viele mit unserem Vorhaben erreichen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Events, Posaunenchor | Kommentare deaktiviert für Einladung zum Abschlußgrillen