Ein rundum gelungenes Klangprojekt mit zahlreichen Bläsern

Einladung an Ehemalige bescherte in Flinsbach volles Haus

Auf ein rundum gelungenes Chorprojekt schaut der Posaunenchor Flinsbach zurück. Schon seit geraumer Zeit hatte der Chor auf ein adventlich- weihnachtliches Konzert am vierten Advent hingewiesen. Auch ehemalige Posaunenchorbläser waren aufgerufen mitzumachen. Einige Bläser waren diesem Aufruf gefolgt. Am vergangenen vierten Adventssonntag saß dann ein stattlicher Klangkörper mit 29 Personen im Chorraum der schmucken Dorfkirche. Bei vollem Haus waren die zahlreichen Besucher beim Singen der zahlreichen Advents- und Weihnachtslieder gut gefordert. Knapp 40 Strophen in ganz unterschiedlichen Sätzen wurden gesungen. Groß war da die Bandbreite der schönsten Advents- und Weihnachtslieder und zudem gab es zu jedem ein passendes Vorspiel. Klanglich besonders eindrücklich war der Einsatz der Kesselpauken, die von Gerhard Bohn zu adventlich- weihnachtlichen Klängen souverän gespielt wurden. Ganz traditionell ging das rundum gelungene Konzert mit „O du fröhliche“ zu Ende. Im Anschluss konnte der Posaunenchor seine Besucher mit einem kleinen Weihnachtsmarkt und gemütlichem Ausklang vor der Kirche begeistern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Freude über ein gelungenes musikalisches Projekt beim Posaunenchor Flinsbach

Veröffentlicht unter Allgemein, News, Posaunenchor | Kommentare deaktiviert für Ein rundum gelungenes Klangprojekt mit zahlreichen Bläsern

Advents- und Weihnachtsliedersingen mit dem Posaunenchor Flinsbach

Neue Wege gehen und das Alte nicht außer Acht lassen. Der Posaunenchor Flinsbach hat schon früh im Jahr 2015 ehemalige Bläser aus Nah und Fern über die Gemeindenachrichten und persönliche Ansprache eingeladen.

Ein Projektkonzert sollte stattfinden (= das „Neue“). Jeder, der fähig ist ein Blechblasinstrument zu spielen, war eingeladen ein Advents- und Weihnachtsliedersingen (= das „Alte“) mitzugestalten.

Bläser, die schon mehr als 10 Jahre ihr Instrument nicht oder selten am Mund hatten, sind diesem Aufruf gefolgt. Da bei Blechbläsern das Thema „Ansatz“ ein nicht zu verachtendes ist, waren die Posaunenchörler sehr dankbar, dass es Wagemutige gab.

Diese spielen jetzt gemeinsam mit der regulären Besetzung des Posaunenchores am Sonntag, 20.12.15 um 17.00 Uhr dieses Projektkonzert in der evangelischen Kirche Flinsbach.

Die Besucher sind eingeladen, an diesem Abend kräftig – nach kleineren oder größeren Vorspielen  – mitzusingen.

Unterstützt wird der Posaunenchor auch bei diesem Konzert wieder von Gerhard Bohn an den Pauken.

Pfarrer Steffen Haselbach wird den geistlichen Rahmen setzen.

Im Anschluss an das Konzert lädt der Posaunenchor zu einem  kleinen Weihnachtsmarkt ein, bei dem die Besucher die Gelegenheit haben, sich zu stärken und über das Gehörte und Gesungene auszutauschen.

Advents- und Weihnachtsliedersingen

Veröffentlicht unter Allgemein, Posaunenchor | Kommentare deaktiviert für Advents- und Weihnachtsliedersingen mit dem Posaunenchor Flinsbach

Projektkonzert Posaunenchor Flinsbach

Welcher ehemalige Posaunenchorbläser denkt nicht immer mal wieder darüber nach wie schön es war, die Advents- und Weihnachtslieder zu spielen. Hier ist die Möglichkeit dazu :-).

Der Posaunenchor Flinsbach möchte im Jahr 2015 ein Weihnachtsliederkonzert zum mitsingen (für die Gemeinde) aber vor allen Dingen zum Mitspielen veranstalten. Alle die fähig sind ein Blechblasinstrument zu spielen (Trompete, Flügelhorn, Kornett, Posaune, Tenorhorn, Bariton, Euphonium, Tuba, o.ä.) sind herzlich eingeladen mit 5 Proben (Donnerstags, 20.00 Uhr) und einem Probenachmittag, das Konzert mitzugestalten. Auch wer jahrelang nicht gespielt hat, kann sein Instrument mal wieder auspacken. Allen die kein Instrument zur Verfügung haben, können sich an den PC wenden. Wir werden versuchen allen Interessenten ein Instrument zu organisieren. Die Termine sind wie folgt.

  • Do, 12.11.15, 20.00 Uhr Probe
  • Sa, 14.11.15, 14.00 Uhr Probennachmittag (2 x 2 Std.) ¾ Std. Kaffe, anschl. gemütliches                           Beisammensein wer kann
  • Do, 19.11.15, 20.00 Uhr Probe
  • Do, 03.12.15, 20.00 Uhr Probe
  • Do, 10.12.15, 20.00 Uhr Probe
  • Do, 17.12.15, 19.30 Uhr Generalprobe
  • So, 20.12.15, 17.00 Uhr Konzert

Kontaktaufnahme kann über jeden Posaunenchorbläser, über Obmann Reiner Leinberger (07263/6959), Hartmut Zimmermann (06262/918617) oder über die E-Mailadresse (posaunenchorlfinsbach@web.de) erfolgen. Der Posaunenchor freut sich über zahlreiche Gastbläser. Frühzeitige Anmeldung erleichtert uns das organisieren der Instrumente. Wir freuen uns über rege Teilnahme.

Veröffentlicht unter Allgemein, News, Posaunenchor | Kommentare deaktiviert für Projektkonzert Posaunenchor Flinsbach

Töne der Freiheit – Benefizkonzert am 17.05. um 19.00 Uhr in Neidenstein

Töne der Freiheit – so das Motto des Badischen Landesposaunentages vom 03. – 05. Juli in Offenburg. Musik in Freiheit spielen zu dürfen ist ein Privileg, dass nicht allen Menschen zuteilwird. Dieses Benefizkonzert ist für Jugendliche aus dem Westjordanland, die seit 2008 hinter „den Mauern“ die Möglichkeit bekommen ein Instrument zu erlernen.

Den jungen Menschen wird die Freude am Musizieren vermittelt. Der Verein „Brass for Peace“ entsendet jedes Jahr zwei Volontäre in die „Lutheran School Beit Sahour“. Erstmalig dürfen 15 der Nachwuchsbläserinnen und Bläsern nach Deutschland kommen. Mit ihrem aktuellen Projekt „Über die Mauer“, wird ihnen die Möglichkeit geboten ihre eingemauerte Heimat zu verlassen um hier in Deutschland 2 Wochen Ferien „in Freiheit“ zu genießen. Teil ihres Aufenthaltes wird ein Besuch des Landesposaunentages in Offenburg sein, wo sie gemeinsam mit 2.000 Bläsern – und uns – musizieren werden.

BläserInnen der Posaunenchöre Flinsbach und Neidenstein spielen gemeinsam dieses Benefizkonzert um Gelder für diese Reise zu sammeln. Auf dem Programm stehen Stücke für den Landesposaunentag. Das Repertoire umfasst ernstes sowie heiteres, an diesem Tag natürlich auch palästinensische und israelische Klänge.

Die Mitwirkenden freuen sich auf ihr Kommen am Sonntag (17.05.15) um 19.00 Uhr in der evangelischen Kirche Neidenstein (Kirchgraben 4, 74933 Neidenstein)

Plakat

Veröffentlicht unter Allgemein, Events, News, Posaunenchor | Kommentare deaktiviert für Töne der Freiheit – Benefizkonzert am 17.05. um 19.00 Uhr in Neidenstein

Jungbläserwochenende 06.03.-08.03.15

Am Freitag, den 06.03.15 machten sich die Jungbläser und die Mitarbeiter vom Posaunenchor Flinsbach auf zu einem Bläserwochenende ins Gemeindehaus nach Neidenstein. Nachdem alle Sachen ausgeräumt und verstaut waren, stoß ein Jungbläser aus Neidenstein zu uns. Bei einer gemütlichen Kaffeerunde konnten wir einander kennen lernen bis wir dann gemeinsam zur Kirche gelaufen sind um zu proben. Hierbei war jung und alt gemischt. Jeder hat sich gegenseitig unterstützt in die neuen Lieder hinein zu finden. Die Probe wurde mit einer kurzen Andacht abgeschlossen. Da das Gemeindehaus besetzt war, hatten wir die Alternative gefunden zu dem Jungbläser aus Neidenstein zu gehen. Dort bekamen wir netter Weise etwas zu Essen und haben den Tag am Lagerfeuer oder beim Billard ausklingen lassen.

Nach einer zu kurzen Nacht trafen wir uns alle noch nicht ganz wach zum Frühstück. An diesem Tag bekamen wir weitere Unterstützung eines Jungbläsers aus Neidenstein. Bevor die Probe jedoch richtig los gehen konnte, weckten wir unseren Körper und ganz wichtig unsere Lippen auf. Wir steigerten uns von den Lippen über Mundstück bis hin zum kompletten Instrument. Nachdem wir etwas für den Gottesdienst geprobt hatten, hielten wir unsere kleine Andacht. Da wir so lange gesessen hatten, erfreuten uns die Bewegungslieder umso mehr. Wir machten uns gemeinsam Gedanken über das Vater unser und waren alle überrascht, wie viel es doch eigentlich aussagt. Nach dieser Andacht hatten alle wieder große Freude daran etwas auf ihrem Instrument zu spielen.

Da der Spaß bei so einem Wochenende auch nicht zu kurz kommen darf, machten wir uns nach einer kurzen Stärkung auf zum Schwimmbad Aqwa nach Walldorf. Wir verstanden uns alle so gut, dass die Zeit viel zu schnell vorbei ging.

Nach dem Abendessen saßen wir dann völlig erschöpft im Gemeindehaus im Kreis um noch ein letztes Mal zu proben. Wir hielten uns gegenseitig wach und alle waren so begeistert von den Liedern, dass wir uns alle darauf freuten diese im Gottesdienst vorzuspielen. Den Abend hatten wir mit einem gemütlichen Spieleabend ausklingen lassen, bis alle müde ins Bett fielen.

Am Sonntag saßen alle voller Vorfreude auf den Gottesdienst am Frühstückstisch und stärkten sich. Der Gottesdienst war dann der krönende Abschluss eines wundervollen Wochenendes, das viel zu schnell vorbei ging.

Miriam

Veröffentlicht unter Allgemein, News | Kommentare deaktiviert für Jungbläserwochenende 06.03.-08.03.15

Vielseitige musikalische Facetten von „Glaube – Hoffnung – Liebe“

Flinsbacher Posaunenchor begeisterte bei seinem Konzert

IMG_8080

Die Zuschauer der voll besetzten Kirche lauschten den Eröffnungsklängen des Posaunenchor Flinsbach gemeinsam mit der Orgel.Das „Offertorium alla Berlioz“ von Siegfried Karg-Elert stimmte auf den gemeinsamen Abend ein. Obmann Reiner Leinberger begrüßte die zahlreichen Gäste aus nah und fern. Er betonte, , dass durch die Kirchen- und Orgelrenovierung es nun auch möglich sei, ein Konzert gemeinsam mit der Orgel zu gestalten. Auch die vier Jungbläser begrüßten die Zuhörer mit einer Jungbläserintrade des Württembergischen Landesposaunenwarts Hans-Ulrich Nonnemann. Da im nächsten Jahr in Offenburg wieder ein Badischer Landesposaunentag stattfindet, gibt es dazu seit Kurzem ein neues Bläserheft: „Töne der Hoffnung 5 – Töne der Freiheit“ . In diesem findet sich eine Suite des Offenburger Bezirkskantors und in Posaunenchöre bestens bekannten Traugott Fünfgeld. Bei dieser kam in Eröffnung und Finale seit langen Jahren wieder einmal die Pauken des Kirchenbezirks – souverän gespielt vom Gerhard Bohn (Flinsbach) – zu Gehör. In ruhigen Zwischenteil – einer Ballade – konnte der Posaunenchor seine dynamischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Von pianissimo bis fortissimo war sehr viel dynamische Bewegung zu hören. Chorleiter Hartmut Zimmermann übernahm auch die passend zum Konzertthema abgestimmten Lesunges aus dem 13. Kapitel des Korintherbriefsvor. Anschließend war die Gemeinde gefordert: „Nun jauchzt dem Herren, alle Welt“ gemeinsam mit Posaunenchor und Jungbläser wurde gesungen. . Organist Bernd Holoch gab sein Können bei dem Stück Allegro Pomposo von Thomas Adams zu Gehör, bei dem kraftvolle Akkorde ruhigen Passagen folgten. Auch die Jungbläser spielten aus einer „Kleinen Suite“ von Traugott Fünfgeld einen Marsch und eine Walzer-Canitlene auf.Hartmut Zimmermann ging auf die folgenden Stück vom Bayrischen Landesposaunenwart Dieter Wendel ein:„Glaube“, „Hoffnung“ und „Liebe“.

Nach diesen souverän vorgetragenen Stücken zeigte Bernd Holoch mit dem „Diapason melody in D“ von Vincent Novello sein Können.Es folgte der Heilsarmeesong „Share my Yoke“ („Teile mein Joch“), vom Posaunenchor. Joy Webb hat diesen Song geschrieben und die Barclay James Harvest Band hat diesen Song berühmt gemacht.

Die Gemeinde wurde noch einmal zum mitsingen eingeladen zum Lied „Ich weiß woran ich glaube“.. Vor dem gesprochenen Abendsegen wurde noch das von Landeskantor Carsten Klomp siebenstimmig angelegte Stück „Abendsegen“ ebenfalls aus dem neuen Heft „Töne der Hoffnung 5“.

Zimmermann verriet in seinen Abkündigungen, dass man im nächsten Jahr ein Projektkonzert zur Weihnachtszeit anbieten wolle. Jeder, der eine Blechblasinstrumentspielen kann, dürfe nach ein paar Proben beim Weihnachtskonzert mitspielen.

Gemeinsam mit den Jungbläser spielte der Posaunenchor zum Abschluss noch einen „Groove“ von Traugott Fünfgeld, ebenfalls aus dem neuen Bläserheft. Die Zuhörer erklatschten sich noch eine Zugabe. Dies war ein altbekanntes Stück in Flinsbach, aber in neuem Gewand vorgetragen. Das Stück „Gruß von J. P. an J.P“ – eine Homage des Komponisten Jürgen Pfiester an Johann Pachelbel kam in Flinsbach schon häufiger zu Gehör, allerdings noch nicht als großartiger Ausklang mit Orgel und Pauken.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vielseitige musikalische Facetten von „Glaube – Hoffnung – Liebe“

Abendmusik – Glaube Hoffnung Liebe

Am 16.11.2014 um 17.00 Uhr findet in der ev. Kirche in Flinsbach ein Konzert zum Thema „Glaube – Hoffnung – Liebe“ mit dem Posaunenchor Flinsbach, Orgel und Pauke statt.

Plakat

Veröffentlicht unter Events, News, Posaunenchor | Kommentare deaktiviert für Abendmusik – Glaube Hoffnung Liebe

60 Jahre Posaunenchor Flinsbach

Feste soll man feiern wie sie fallen. Das dachte sich auch der Posaunenchor Flinsbach und so wurden zum 60-jährigen Jubiläum viele Gäste über das ganze Jahr 2013 hinweg verteilt eingeladen. Den Beginn machte im Januar das Nordbadische Blechbläserensemble. Eines der Aushängeschilder der badischen Posaunenarbeit zeigte sein außergewöhnliches Können. Mit einem abwechslungsreichen Programm führten die Laienbläser vor, was man mit Üben erreichen kann J.

CIMG9539Damit nicht nur die Freunde der Blechbläsermusik zum Zuge kommen, wurde im April der Lahrer Gospelchor „Golden Harps“ eingeladen. Dieses Mal war die Mehrzweckhalle der Austragungsort. Die Zuhörer waren begeistert welcher Sound und welche Leidenschaft zu hören und zu spüren waren.

CIMG9980Der Sommer hatte es dann mit drei großen Ereignissen in sich. Begonnen wurde Ende Juni mit dem traditionellen Waldgottesdienst, bei dem der PC selbst den Gottesdienst gestaltete. Nachmittags waren die Jungbläser, der überrregionale Bläserkreis Odengau und die Wollenbachtaler Alphornbläser – die alle auch im Posaunenchor Flinsbach mitspielen – zu hören.

CIMG1253CIMG1282

Ein so in der Flinsbacher Kirche noch nie gehörtes Konzert lieferte das Ensemble „Eurobrass“ im August. Die Virtuosität auf den Instrumenten war beeindruckend. Die PC-Bläser gaben den Mitwirkenden und Zuhörern anschließend bei einem gemütlichen Beisammensein um die Kirche die Möglichkeit, das Gehörte zu „verdauen“.

CIMG1833

Im September war dann der Musiker, Evangelist und Entertainer Waldemar Grab zu Gast. Er erzählte aus seinem bewegten Leben, in dem er als Traumschiffpianist tätig war und jetzt als Musikevangelist unterwegs ist. Drei Stunden, die im Nu verflogen, waren für alle Anwesenden ein Hochgenuss.CIMG2812

Das Konzertjahr wurde ausgeläutet mit dem Adventskonzert des Posaunenchores, das gemeinsam mit dem Gemischten Chor gestaltet wurde. Als Dirigent hatte man sich Landesposaunenwart Armin Schaefer eingeladen, der den gut vorbereiteten Chor sicher durch das Konzert führte. Er übernahm auch die verdienten Ehrungen für 10, 25, 40, 50, 56 und 58 Jahre Bläserdienst.

DSC02138

Anschließend lud der PC zu einem kleinen Weihnachtsmarkt ein, bei dem es außer Essen und Trinken auch noch schöne Holzartikel, Selbstgebasteltes und „Weihnachtsgutsl“ zu erwerben gab, die die Jungbläser am Wochenende vorher selbst gebacken hatten. Die Wollenbachtaler Alphornbläser umrahmten diesen.

DSC02127

Zu den Konzerten kamen als weitere Höhepunkte ein Jungbläserwochenende, ein Posaunenchorausflug nach Meisenheim, der Badische Jungbläsertag in Pforzheim, zwei Bläserhochzeiten und als Belohnung vom Chorleiter ein Adventskonzert mit German Brass hinzu.

Zufrieden und dankbar blickt der Posaunenchor auf ein ausgefülltes Jubiläumsjahr zurück. Soli deo gloria!

Hartmut Zimmermann

Veröffentlicht unter News, Posaunenchor | Kommentare deaktiviert für 60 Jahre Posaunenchor Flinsbach

Nachruf für unseren ehemaligen Obmann und Bläserkamerad

Nachruf Wolfgang

Nachruf Wolfgang

wolfgangWolfgang Walk geb. 15.Okt.1951 verst. 19.Mär.2014,

tief betroffen in großer Verbundenheit und Dankbarkeit nahmen wir  Abschied von
unserem treuen und geschätzten Bläserkamerad  Wolfgang Walk.
Wolfgang trat 1963 mit 12 Jahren in den Posaunenchor Flinsbach ein um bei Lothar
Broschwitz, in dem damals noch Jungen Chor, das blasen eines Blechblasinstrumentes  zu erlernen.  2013 bei unserem 60 jährigen Jubiläum konnte
er somit für 50 Jahre treuen Dienst in der Badischen Bläserarbeit geehrt werden.
Durch seinen allzu frühen Tod wurde ein hilfsbereiter und zuverlässiger Freund aus
unserer Mitte gerissen. In all den Jahren wurde er zu einem wichtigen Glied unseres
Chores. In seiner Zeit beim Posaunenchor trat er stets zum Wohl des Chores und den
Mitbläsern ein.  So übernahm er von 1998  bis   2001 die Verantwortung als
Chorobmann für den Posaunenchor.  Die Harmonie im Chor war ihm immer ein
wichtiges Anliegen. Hier meine ich nicht die Harmonie der Töne denn hierfür ist der
Chorleiter verantwortlich. Ihm ist die Harmonie im Menschlichen und geselligen
Zusammen sehr wichtig gewesen. Wolfgang war ein sehr geselliger und
lebenslustiger Typ. Er war immer gerne nach den Proben noch beim Zusammensein
dabei. Wenn es ihm auch schwer fiel, denn es gab oft nicht viel Schlaf für ihn, weil er
ja in der Nacht noch in die Backstube musste. Von seinem Beruf als Bäcker hatten wir
im Chor viele Vorteile. Konnten wir doch sehr oft seine Pizzen Zwiebelkuchen und
andere Leckereien nach den Proben und bei den Chorfesten genießen. In den letzten 6
Jahren hatte Wolfgang nicht nur seine Freude daran bei uns im Posaunenchor
mitzuspielen. Er erlernte bei einem Kurzurlaub  mit einigen  Bläsern das Spielen eines
Alphornes und gründete mit ihnen gemeinsam die Alphorngruppe „Wollenbachtaler
Alphornbläser“.  Es war ihm wichtig und auch eine Freude beide Instrumente spielen
zu können und er tat das auch immer noch so gut es ging als die Krankheit ihn doch
schon sehr geschwächt hatte. Nun ist für uns alle die Zeit gekommen endgültig
Abschied von ihm zu nehmen.
Wolfgang ist nicht mehr unter uns. Er ist nicht von uns gegangen. Er ist uns nur
voraus gegangen, auf dem Weg, auf dem wir ihm alle irgendwann nachfolgen werden.
Er wird immer bei uns und in unserer Erinnerung bleiben.
Und so wollen wir um ihn trauern. Die Zeit der Trauer ist wichtig für uns, nach der Zeit
der Trauer kommt die Zeit der Erinnerung. Wir werden uns an ihn erinnern und uns
freuen und dankbar sein dass wir Ihn gekannt haben und mit ihm ein Stück des Weges
gehen durften.
Ich wünsche seinen Hinterbliebenen und uns für die Zeit ohne ihn viel Kraft und Gottes
Segen.
Reiner Leinberger Chorobmann

Veröffentlicht unter News, Posaunenchor | Kommentare deaktiviert für Nachruf für unseren ehemaligen Obmann und Bläserkamerad

Jubiläumskonzert

Abschlusskonzert Plakat

Zum Abschluss unseres Jubiläumsjahres möchten wir zum Jubiläumskonzert am 07.12.2013 um 17.00 Uhr in der ev. Kirche Flinsbach einladen. Mitwirken wird neben dem Posaunenchor auch der Gemischte Chor „Frohsinn Flinsbach“. Im Anschluss an das Konzert wird ein Imbiss mit einem kleinen Markt und Alphornklängen um die Kirche angeboten.

Veröffentlicht unter Allgemein, Events, News, Posaunenchor | Kommentare deaktiviert für Jubiläumskonzert